Review: Face Serums

In meiner Gesichtspflegeroutine sind Seren als zusätzlicher Pflegeschritt immer sehr willkommen. Meiner trockenen Haut kommt die extra Portion Feuchtigkeit nur zu Gute. Deshalb teste ich gerne verschiedene Seren und baue sie in meine tägliche Routine ein. Ich trage sie nach meinem Gesichtstonik auf, bevor ich meine Tagescreme verwende. Insgesamt macht dieser kleine Zwischenschritt einen (für mich) fühlbaren Unterschied!

Review Serum

Lavera Straffendes Serum

Das straffende Serum von Lavera verspricht sofort spürbar gestraffte Haut durch Karanjaöl und Bio-Weißem Tee. Die Konsistenz ist milchig und lässt sich schnell und leicht in die Haut einarbeiten. Der Auftrag gelingt super, da das Produkt nicht zu flüssig ist. Meine Haut bekommt zwar Feuchtigkeit, aber sie fühlt sich eher klebrig an. Demnach habe ich das Bedürfnis, meine Tagescreme so schnell wie möglich aufzutragen. Eine Veränderung meiner Faltentiefe konnte ich nicht beobachten. Der Geruch verfliegt sehr schnell, eben dieser typische Naturkosmetik-Duft. Das Produkt ist sehr ergiebig und mit ca. 12€ für 30 ml in der unteren Preiskategorie. Auch wenn die Dosierung ein Pluspunkt ist, konnte mich die Pflegewirkung nicht überzeugen!

Review Serum

Dado Sens Beruhigendes Intensiv-Serum

Das beruhigende Intensiv-Serum von DadoSens ist für hochsensible Gesichtshaut. Die Pflegestoffe Süßholzwurzelextrakt, Aloe vera und Purpur-Rotalgen-Extrakt sollen die Haut beruhigen  Das Serum ist durchsichtig, sehr flüssig und zerläuft wortwörtlich. Meine Haut saugt das Produkt auf, so dass sie intensiv mit Feuchtigkeit versorgt wird. Auch nach dem Einziehen habe ich ein angenehmes Hautgefühl. Besonders meine empfindliche und gerötete Wangenpartie beruhigt sich beim Auftragen des Serums. Der Duft ist neutral und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt (ca. 20€ für 50 ml). Das Serum ist perfekt für Sensibelchen, da es den Bedürfnissen der Haut entgegenkommt. Insgesamt gibt es eine klare Empfehlung!

Review Serum

Babor Moisture Serum

Das Moisture Serum von Babor ist geeignet für feuchtigkeitsarme, trockene Haut. Aloe Vera und Extrakte aus dem schwarzen Hafer sollen intensive Feuchtigkeit spenden. Die Konsistenz ist gelartig, leicht bläulich und sehr angenehm auf der Haut. Das Serum zieht sofort ein und lässt die Haut praller und frischer aussehen. Es wirkt wie ein Durstlöscher, der die Haut babyweich macht. Den Bedürfnissen meiner empfindlichen Gesichtshaut kommt es allemal entgegen. Den Geruch empfinde ich als „sauber“ und „gepflegt“. Genauso ist auch die Pflegewirkung, deshalb spreche ich auch hier meine Empfehlung aus! Man kommt sehr lange aus mit dem Serum und zahlt ca. 20€ für 30 ml.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.