[Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Europa-Apotheek.]

Je kälter es wird, desto mehr beschäftige ich mich mit meiner Hautpflege-Routine. Der ständige Wechsel zwischen eisiger Kälte und trockener Heizungsluft kann die Haut ganz schnell strapazieren. Da meine Haut ohnehin schon empfindlich ist, gerät sie gerne mal aus dem Gleichgewicht. Das gilt nicht nur für meine Gesichtshaut, sondern auch für anfällige Stellen, die gerne spröde werden. Dazu zählen raue Knie, spröde Nagelhaut oder trockene Lippen. Ich versuche deshalb die Balance wiederherzustellen, ohne die Haut zu überpflegen. Wenn sie unangenehm spannt und fahl erscheint, müssen eine Handvoll Helfer her! Egal um welches Pflegeprodukt es sich handelt, ist es zunächst wichtig, das Bedürfnis der Haut zu kennen. Denn dann kann man einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen! Wertvolle Wirkstoffe wie Hyaluronsäure oder Sheabutter können den Durst der trockenen Haut stillen. Ich zeige euch meine Hautpflege-Favoriten, die meiner trockenen Haut im Winter helfen!

Hyaluronsäure

Wertvoller Wirkstoff bei trockener Haut: Hyaluronsäure 

Im Bereich der Anti-Aging-Pflege ist Hyaluronsäure ein großer Begriff. Da Hyaluron eine Grundsubstanz im Bindegewebe und ein hauteigener Wirkstoff ist, wird er in sehr vielen Hautpflege-Produkten eingesetzt. Übrigens ist der Begriff Hyaluronsäure mit dem griechischen Wort „hyalos“ verwandt und bedeutet so viel wie „gläsern“. Das bezieht sich auf die transparente, gelartige Struktur der Hyaluronsäure-Moleküle, wenn sie mit Wasser in Verbindung kommen. Aber auch in Pflegeprodukten für feuchtigkeitsarme Haut ist der Wirkstoff gerne gesehen. Dieser kann in tiefere Hautschichten eindringen und dort Falten aufpolstern und für mehr Spannkraft sorgen. Dagegen wirken größere Moleküle auf der Oberfläche, sie befeuchten die Hautzellen und verleihen dem Gesicht einen frischeren Teint.

Wenn ich mich immer brav eincreme, werde ich die trockenen Stellen sehr schnell los. Deshalb ist eine reichhaltige Körperlotion ein Muss in der Hautpflege-Routine. Besonders nach einem heißen Bad oder einer heißen Dusche braucht die Haut eine große Portion Feuchtigkeit. Die Medipharma Hyaluron Körperlotion ist ein feuchtigkeitsspendender Kandidat, der die Haut intensiv pflegt. Zudem sollte man die Hände auf keinen Fall vernachlässigen und ihnen ganz besondere Achtung schenken. Die M. Asam Handcreme vereint wertvolle Inhaltsstoffe und schützt die Hände in der kalten Jahreszeit. Falls mal ein wichtiger Tag bevorsteht, möchte man einen sofortigen Effekt im Gesicht sehen. An solchen Tagen schnappe ich mir eine der Dr. Grandel Ampullen, die hochkonzentriert sind. Die ganze Auswahl an Pflegeampullen findet man im Sortiment der Europa Apotheek. Die Haut wird durch Micro-Hyaluron bis in die Tiefen mit Feuchtigkeit versorgt. Das Hautbild wird sofort frischer und feiner. Damit schafft man die perfekte Basis, um die trockene Haut mit seinen Beauty-Favoriten zum Strahlen zu bringen.

Intensive Pflege im Winter: Sheabutter

Ein weiterer kostbarer Schatz neben der Hyaluronsäure ist Sheabutter. Der Frucht des Karité Baumes sei dank, denn daraus wird die wertvolle Sheabutter gewonnen. Nicht nur die heilende und pflegende Wirkung für Haut und Haare machen sie so besonders, sondern auch ihre Komposition aus wichtigen Wirkstoffen. Als Alleskönner ist sie deshalb aus dem Kosmetikbereich nicht wegzudenken! Egal ob bei trockener Haut, Narben oder Juckreiz: wenn man einen Pott (unraffinierte!) Sheabutter in der Hausapotheke bereit hält, ist man gegen Vieles gerüstet!

Die heilende Wirkung spürt man am besten bei Lippenpflege-Produkten. Wenn man im Winter das Wasser-Trinken vernachlässigt, hat man ganz schnell spröde Lippen. Meine allerliebste Weleda Lippenpflege ummantelt die Lippen, repariert und schützt sie. Deshalb ist sie mein täglicher Begleiter! Ein weiterer Favorit, den ich mir aus meiner Routine nicht wegdenken kann, ist die Dr. Hauschka Aufbauende Maske. Die strapazierte Haut wird im Nu „geheilt“ und kann wieder strahlen. Man kann den beruhigenden Effekt sehen und vor allem spüren! Um den lästigen, trockenen Stellen an den Nägeln entgegenzuwirken, greife ich auch am liebsten zum Badger Nagelhaut Balm. Die reichhaltige Formel mit feiner Sheabutter repariert die beschädigten Stellen, so dass man rundum babyweiche Hände hat!

 

Kennt ihr eines der Produkte? Auf welche Wirkstoffe achtet ihr bei Hautpflege-Produkten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?