Pai Skincare Rosehip Oil für empfindliche Haut

Die Gesichtspflege vor dem Schlafengehen ist ein kleines Ritual, das mich und meine Haut beruhigt. Ich nehme mir gerne Zeit dafür und wähle die Produkte für meine Hautpflege mit Bedacht aus. Natürliche Inhaltsstoffe sind dabei immer sehr willkommen! Deshalb durfte vor Kurzem das Pai Skincare Rosehip Oil in meine Abendroutine einziehen. Mit seinen hochkonzentrierten Nährstoffen unterstützt es die Regeneration der Haut. Das kleine Fläschchen gibt es zum Testen mit 10 ml (ca. 16 Euro) und in der normalen Größe mit 30 ml (ca. 25 Euro).

Ich hatte bisher immer nur Nachtcremes ausprobiert, bis ich mit dem Clarins Gesichtsöl den ersten Schritt in die weite Welt der Gesichtsöle gewagt habe. Und ich muss sagen: meine Haut dankt es mir! Als zweiten Kandidaten habe ich das Hagebuttenöl ausgesucht, weil mich die positiven Bewertungen und zahlreichen Empfehlungen überzeugt haben. Das Produkt wird als Alleskönner beschrieben, der die Haut bis in die Tiefen pflegt und den Teint schließlich perfektioniert. Es eignet sich nicht nur für die Gesichtshaut, sondern kann dort eingesetzt werden, wo die Haut etwas mehr Pflege braucht! Das tieforange Öl kann laut Beschreibung so einiges – ich habe es etwa zwei Monate lang getestet und zeige euch mein Fazit…

Pai Skincare Rosehip Oil

Pai Skincare Rosehip Oil für eine entspannte Hautpflege

Als ich das Öl zum ersten Mal aufgetragen habe, war ich etwas irritiert und überrascht: es ist flüssiger als andere Gesichtsöle und doch sehr intensiv in der Farbe! Den Geruch nimmt man in den ersten fünf Minuten sehr stark wahr, aber er verfliegt, bis das Produkt dann richtig eingezogen ist. Das Auftragen braucht nämlich eine kleine Portion Geduld – wer sich schnell mal ohne Spiegel eincremen möchte, sollte lieber die Finger davon lassen.

Wer sich aber gerne die Zeit für die Abendroutine nimmt, kann sich das Pai Skincare Rosehip Oil in Ruhe auf das Gesicht tupfen. Ich sprühe vorher noch mein Dr. Hauschka Gesichtstonik auf, damit meine Gesichtshaut nicht staubtrocken ist. Dann lässt sich das flüssige Öl am besten einarbeiten. Ich klopfe/presse es sanft mit den Fingerspitzen ein und merke, wie meine Haut das Produkt aufsaugt! Durch den hohen Gehalt an Betacarotin ist die Farbe so intensiv und färbt auch das Gesicht etwas ein. Man sollte sich deshalb nicht nur beim Auftragen, sondern auch danach Zeit lassen.

Pai Skincare Rosehip Oil

Ich habe erst bei regelmäßiger Anwendung nach knapp zwei Monaten einen positiven Effekt gemerkt. Da ich sehr empfindliche Haut habe, entstehen immer wieder Rötungen, die von alleine nicht einfach so zurückgehen. Aber durch das Pai Skincare Rosehip Oil wurden besonders diese Stellen genährt und mein Teint erschien morgens ebenmäßiger. Obwohl es so „leicht“ ist, wirkt es durch die Superkräfte der Hagebutte sehr intensiv.

Ein toller Pluspunkt ist, dass man das Öl bei Bedarf in die Bodylotion mischen kann. Wenn trockene Stellen am Körper entstehen, kann man mit einem extra Frische-Kick dagegen wirken! Außerdem hält einem das Fläschchen sehr lange, da man immer nur zwei Tröpfchen auf das Gesicht aufträgt. Eine Empfehlung für alle, die ihre Haut ganz in Ruhe pflegen und mit einem ebenmäßigen Tein aufwachen möchten.

Kennt ihr das Gesichtsöl schon? Was ist euer liebstes Produkt für die Abendroutine?

2 Kommentare

  1. April 14, 2020 / 3:16 pm

    Ich kannte das Gesichtsöl noch nicht, bin aber immer auf der Suche nach guter Pflege für empfindliche Haut.
    Für meine Abendroutine benutze ich am liebsten die Produkte von Dr. Haushka.

    Viele Grüße
    Susi von http://www.whitelilystyle.de

    • April 14, 2020 / 5:17 pm

      Ich hatte auch schon das Nachtserum von Dr.Hauschka, jetzt habe ich mich mal an Gesichtsöle getraut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?