Sensible Haut: aufgebrauchte Hautpflege-Favoriten

Ich wünschte, das wäre meine Kosmetiktasche für die nächste Reise, ist es aber nicht. Stattdessen haben sich meine Hautpflege-Favoriten angesammelt, die ich dringend nachkaufen muss. Denn die neue Jahreszeit heißt für meine sensible Haut erst mal nichts Gutes. Durch die warme und kalte Luft zugleich wird sie ganz schnell strapaziert und kommt aus dem Gleichgewicht. Ganz besonders im Herbst und Winter möchte ich meine Hautpflege-Favoriten nicht missen! Denn die machen in der Morgen- und Abendroutine den größten Unterschied für meine Haut. Je nachdem, wie sich meine Haut verhält, greife ich nach einer nährenden Maske und versuche meine Routine konsequent durchzuziehen.

Hautpflege-Favoriten für sensible Haut

Sensible Haut Pflegeprodukte

Meine Favoriten für empfindliche Haut habe ich schon öfter erwähnt und immer wieder empfohlen. Ich stelle die Fläschchen auf den Kopf, drücke die Tube aus und hole den letzten Tropfen heraus. So sah es mit den aufgebrauchten Hautpflege-Produkten aus, die sich in letzter Zeit angesammelt haben. Zu diesen zählen in erster Linie meine heiß geliebten Produkte von Dr. Hauschka, die ich seit Jahren verwende. Sie sind eben so gut zu meiner Haut, dass sie zu den Basics in meiner Hautpflege-Routine geworden sind. Außer dem typischen Naturkosmetik-Duft habe ich an ihnen eigentlich nichts auszusetzen. Der verfliegt aber sehr schnell nach dem Eincremen.

Die beste Gesichtscreme, die ich bisher hatte, ist wohl die Rosencreme. Eine sehr reichhaltige Tagespflege, die die Haut den ganzen Tag lang schützt. Deshalb ist sie auch mein heiliger Gral und Geheimtipp für alle mit sensibler Haut! Wenn in den kalten Wintermonaten Rötungen im Gesicht auftauchen, gebe ich einen Klecks der Beruhigenden Maske dazu. Das Duo ist einfach genau das, was sensible Haut braucht. Die Maske trage ich am liebsten abends auf, um mit sanfter, beruhigter Haut aufzuwachen. Als Sensibelchen machen mir nämlichen die Rötungen und auch das Hitzegefühl im Gesicht schnell mal Probleme. Mit den beiden Favoriten lindern sich die Wehwehchen aber ganz schnell.

In den Wintermonaten und dank dem häufigen Händewaschen werden auch die Hände schnell strapaziert. Auch da habe ich meinen ultimativen Favoriten gefunden, der sofort wirkt. Die Nagelhaut-Pflege von Badger trage ich auch vor dem Schlafengehen auf und vermeide damit trockene Stellen. Sie repariert aber auch trockene Stellen und macht die Hände schön geschmeidig. Der Balsam hält einem auch sehr lange, da man mit einem Finger reindippt und alles schön verteilen kann. Zieht schnell ein und wirkt sehr schnell. Was will man mehr?

Duftneutrale Gesichtspflege: Reinigung, Serum und Tagescreme

Sensible Haut Pflegeprodukte

Als ich den Sommer über auf der Suche nach duftneutraler Hautpflege war, die gleichzeitig reichhaltig genug für meine sensible Haut ist, bin ich auf zwei Marken gestoßen. Ich habe meine Reinigungsmilch durch das Reinigungsgel von Dadosens ersetzt. Es ist speziell für gerötete Haut und soll den Irritationen entgegenwirken. Auch wenn ich das „Abwaschen“ sonst nicht gewohnt bin und mein Gesicht lieber mit einem feuchten Tuch reinige, hat mich das quietschsaubere Hautgefühl überzeugt. Meine Haut hat zwar mehr Wasser abbekommen als gewohnt, aber danach hat sie nicht gespannt. Ist besonders praktisch unter der Dusche und eine überzeugende Alternative zur Reinigungsmilch.

Auch meine Rosencreme hatte ich durch die Rosaliac Creme von Laroche Posay zusammen mit dem passenden Serum ersetzt. Eincremen ohne einen markanten Duft wahrzunehmen ist manchmal doch angenehmer. Durch die erste Schicht mit dem Rosaliac Serum war die Tagespflege auch „genug“ für meine sensible Haut. Das Serum ist eher dickflüssig, zieht aber sehr schnell ein. Die Creme ist leicht grünlich und wirkt ebenfalls den Rötungen entgegen. Ich konnte tatsächlich einen kleinen Unterschied wahrnehmen! Mit dem Serum gingen die Rötungen leicht zurück, sodass ich das Duo definitiv nachkaufen werde, wenn ich eine Pause mit dem Naturkosmetik-Duft brauche.

 

[Alle genannten Produkte sind ohne Bezahlung und aufgrund meiner persönlichen Überzeugung des Produktes integriert. Auch freiwillige Marken- oder Produktnennungen gelten aktuell als werbliche Inhalte, die per Gesetz zu kennzeichnen sind.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Looking for Something?