My Favorite Workout Videos

In letzter Zeit habe ich es tatsächlich geschafft, etwas in meinem Alltag zu verändern. Es ist gar nicht so leicht, sich eine neue Gewohnheit anzueignen und diese in den bisherigen Rhythmus zu integrieren. Besonders, wenn es um das Thema Sport geht! Denn in diesem Fall spreche ich davon, eine standhafte Workout-Routine in meinen Alltag einzubauen. Es sollte keine kurze Phase sein, in der ich hoch motiviert bin, sondern eine langfristige Veränderung in meinem Alltag. Schließlich gehört Sport zu den Top-Vorsätzen, die man sich immer wieder auf seine Liste schreibt!

Jeder hat sein eigenes „Fitness-Level“, seinen liebsten Ort und die passende Uhrzeit um Sport zu treiben. Jeder sollte das tun, was ihm Spaß macht. Um so besser, wenn man das Richtige für sich gefunden hat! Ich habe (leider) erst in den letzten Jahren wirklich angefangen, Sport in meinen Alltag zu integrieren. Damit meine ich eigentlich, dass ich etwas „für mich“ tun wollte. Zeit für mich nehmen und mich dabei gut fühlen. Aller Anfang ist schwer! Schließlich habe ich mich an verschiedene Workout-Videos getraut. Alle im Anfänger-Modus natürlich. Es gibt so viel Auswahl an verschiedenen Workouts, dass man sich erst einmal durchklicken und probieren muss. Mit der Zeit habe ich Spaß daran gefunden und gemerkt, wie gut das „Auspowern“ tut! Mittlerweile habe ich meine liebsten Workouts in meinen Alltag eingebettet und kann sie mir nicht mehr wegdenken.

Favorite Workouts

Ich habe keinen strengen Plan, den ich befolge, sondern höre mehr auf mein Körper. Trotzdem halte ich einen bestimmten Rhythmus ein, denn wenn ich ab und zu davon abweiche, fühle ich mich „schlecht“. Und genau dieses Gefühl leitet mich jedes Mal dazu, die Yoga-Matte auszurollen und mich in Sportklamotten zu schmeißen. Ich versuche mindestens 3-mal die Woche ein Cardio-Workout zu machen. Dazu kommen dann Toning- und Strength-Übungen. Mein Equipment möchte ich unbedingt noch erweitern. Aber auch ohne Inventar kommt man in meinen Lieblings-Workouts sehr gut zurecht! Ich liebe die längeren Workouts von Fitness BlenderDie Videos sind simpel und effizient. Es geht nur um die Übungen, auf die man sich perfekt konzentrieren kann. Für etwas Abwechslung füge ich kürzere Workouts von Blogilates hinzu. Cassey ist Motivation in Person! Ich mag ihre schrillen und motivierenden Workouts, da es einfach so viel Auswahl bei ihr gibt!

Stretching, Warm Up and Cool Down

Favorite Workouts

Seit einigen Monaten versuche ich Stretching-Übungen von Blogilates in meine Morgen- und Abendroutine zu integrieren. Morgens hilft es mir besser wach zu werden und positiv in den Tag zu starten. Und abends kann ich nochmal Zeit für mich nehmen und vor dem Einschlafen entspannen. Mit der Zeit kann man feststellen, dass man die Übungen, die man anfangs sehr schwer ausführen konnte, endlich besser nachmachen kann. Es braucht natürlich seine Zeit, aber es macht einfach Spaß diese beiden „Rituale“ in den Alltag zu integrieren.

Nach einem langen Tag am Schreibtisch ist ein längeres Warm Up der beste Einstieg in das Workout. Eines meiner liebsten Aufwärm-Videos ist das Wake Up Call Cardio Workout von Fitness Blender. Danach bin ich startklar! Also lieber nichts überstürzen, sondern sorgfältig dehnen und aufwärmen! Genau so ist es auch nach dem Workout, denn dann muss der Körper „runterfahren“ und langsam zur Ruhe kommen. Auch hier mache ich zusätzlich das Fast 5 Minute Cool Down and Streching Workout, wenn das integrierte Cool Down noch nicht genug war.

HIIT and Cardio Workout

Je nachdem wie viel Zeit und Power ich an dem Tag habe, wähle ich ein kurzes oder längeres Workout aus. Bei Fitness Blender gibt es jede Menge Auswahl! Ich liebe deren Workouts, da man die jeweiligen Übungen auch verlangsamen kann. Und es gibt nicht schöneres, als zum Schluss das „Workout Complete!“ zu hören! Denn dann bin ich der glücklichste Mensch auf Erden! Gerade wenn man mittendrin verzweifelt, wird man immer wieder an diesen letzten Moment erinnert und erneut motiviert.

Arms, Abs and Legs

Nachdem ich genug Kalorien verbrannt habe, knüpfe ich mir die einzelnen „Problemzonen“ vor. Um besser und schneller Ergebnisse zu erzielen, kann man Dumbbells hinzufügen. Dann mache ich gerne das Weight Training Workout. Es klappt aber auch sehr gut ohne Gewichte. Bei Blogilates wird man schnell fündig, wenn es um Bauch, Beine, Arme und Po geht! Es macht einfach Spaß mit ihr das kurze, aber schmerzhafte Workout durchzustehen. Man hat immer das Gefühl, dass sie genau sieht, wann man seine Grenzen kommt! Nachdem sie einen ermahnt und anfeuert, kann man nochmal die Zähne zusammen beißen. Das sind meine ultimativen Favoriten für das jeweilige Problemzönchen:

 

Was sind eure liebsten Workouts? Habt ihr weitere Empfehlungen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.